Was wir anbieten

Reitstunden & Pferdehaltung

Unsere Philosophie der klassischen Reitlehre

                                                   Unsere Philosophie der klassischen Reitlehre

                                                   Setzt eine von Respekt geprägte Grundhaltung gegenüber unserem
                                                  
Partner Pferd voraus. Ein respektvoller Umgang beginnt bereits bei
                                                  der Pferdehaltung. Bei der Ausbildung wird konsequent auf jeden
                                                   psychischen und physischen Druck verzichtet

                                                   Umfasst ein klares und pferdefreundliches Ausbildungskonzept,
                                                   welches die natürlichen Gegebenheiten der Pferde berücksichtigt,
                                                   den unterschiedlichen Voraussetzungen der verschiedenen Pferdetypen
                                                   Rechnung trägt und sich für die Förderung von Pferden der
                                                   unterschiedlichsten Reitdisziplinen eignet.

                                                   Setzt eine feine, widerspruchsfreie und damit für die Pferde leicht
                                                   verständliche und schonungsvolle Sprache der Hilfen voraus. Dazu
                                                  
gehören auch das Weglassen vom Einsatz konstanter Hilfen und die
                                                   Fähigkeit, diese getrennt, situationsgerecht und im richtigen Zeitpunkt
                                                   einzusetzen und durch das ultimative Weglassen der Beinhilfen, in dem
                                                  
Moment, wo eine Reaktion auf unsere Anfrage erfolgt.

                                                   Verfolgt das Ziel, ein vielseitig ausgebildetes Pferd zu formen, welches
                                                   bis ins hohe Alter gesund, motiviert und leistungsfähig bleibt


Einzelstunden - Longen

Für Fortgeschrittene Reiter

Bei fortgeschrittenen Reitern wollen wir an der Longe ohne Steigbügel und Zügel herausfinden, wie er in der Balance sitzt, ob er sich am Zügel festhält, welche theoretischen und praktischen Kenntnisse er hat. Nur dann können wir Ihm seinen weiteren Ausbildungsweg vor Augen führen und Ihm das passende Schulpferd für seine Reitstunden zuteilen. Nur dann können wir
individuell unsere Schüler ausbilden.
Denn das ist uns WICHTIG

Für Anfänger und Widereinsteiger

Wenn man noch ganz "blutiger Anfänger" ist und vorher noch nie wirklich alleine (also nicht geführt oder an der Longe) geritten ist, wäre es sicherlich am besten, wenn man zuerst Reitstunden an der Longe nimmt. An der Longe deswegen, weil sich der Reitschüler dann erstmal voll und ganz auf das Erlernen eines zügelunabhängigen Sitzes konzentrieren kann und sich vorerst keine Gedanken darüber machen muss, wie er das Pferd lenkt,
antreibt und kontrolliert (das ist ja an der Longe und
damit unter
Kontrolle des Reitlehrers. Größtes Problem bei Reitschülern ist nämlich am Anfang meistens, dass sie sich versuchen, an den Zügeln festzuhalten, wenn
sie aus dem Gleichgewicht kommen. Aber das ist natürlich übel fürs Pferd,
weil es ihm im Maul wehtut, wenn sich die Reitschüler an den Zügeln festkrallen. Deshalb ist das A und O beim Reiten- lernen erstmal: locker im Gleichgewicht in allen Gangarten des Pferdes (Schritt, Trab, Galopp) sitzen zu können, OHNE sich irgendwo (weder am Sattel, noch an der Mähne,
noch an den Zügeln) festzuhalten. Und das lernt man halt zuerst nur an der Longe.
Wie viele Longenstunden man braucht, bis man es schafft, in allen Gangarten ohne Festhalten gut zu sitzen, kommt sehr auf den Reitschüler an. Es gibt "Naturtalente", die begreifen es sehr schnell und können schon nach 10 -20 Stunden von der Longe ab - bei anderen reichen auch 30 Stunden noch nicht aus und sie hoppeln immer noch wie ein Flummi im Trab im Sattel rum oder trauen sich nicht, den Sattel im Galopp loszulassen. Das muss man halt individuell sehen, wie viel Fortschritte der Reitschüler macht.

Gruppenstunden

Die Gruppenreitstunden finden in kleinen Gruppen
max. 3 Reiter statt. Wir betreuen jeden  Reitschüler, ob groß oder klein vom Holen des Pferdes von der Wiese, über das Putzen und Satteln , bis zum Absatteln und Platz
aufräumen. Dabei wird alles ausführlich erklärt: Wir setzten voraus das ca. nach einem haben Jahr dieses jeder beherrschen sollte. Deshalb muss jeder
Reitschüler mindestens 30 Minuten vorher anwesend sein!

Einzelstunden

NEU! Einzelunterricht mit Thermografieanalyse 60 €
Dressur mit Privatpferd
NEU! Einzelunterricht mit Thermografieanalyse 70 €
Dressur mit Schulpferd

NEU! Einzelunterricht mit Thermografieanalyse 60 €
Springen mit Privatpferd
NEU! Einzelunterricht mit Thermografieanalyse 70 €
Springen mit Schulpferd

Einzelunterricht Dressur mit Privatpferd 30 €
Einzelunterricht Dressur mit Schulpferd 30 €